Sancho Panza

Sancho Panza

sancho_pansa_braun.jpg 

 

Geschichte der Marke

Sancho Panza

 Wie auch bei anderen großen Havanna Marken, beispielsweise Montecristo und Romeo y Julieta, wurde die Bezeichnung Sancho Panza einem Meisterwerk der Weltliteratur entnommen.

Es war der pfiffige Bauernknecht Sancho Panza, der dem Ritter Don Quixote, im gleichnamigen Roman von Miquel de Cervantes aus dem 17. Jahrhundert, treu als Knappe dient.

Sein Name wurde 1848 erstmals als Bezeichnung für eine Habano benutzt und genießt seither einen hervorragenden Ruf unter erfahrenen Connaisseuren.

Das Angebot enthält heute eine Vertreterin des größten erhältlichen Habanos-Formates überhaupt: eine 235 mm lange Gran Corona, die den einfachen Namen „Sancho“ trägt.

 


Charakter der Sancho Panza Zigarre

Sie ähneln der Cohiba, haben aber ein eigenes, ausgeprägteres "grasiges" Aroma neben sauberen Holznoten. Außerdem findet sich ein leichter Salzgeschmack, den man bei anderen Marken nicht antrifft. Mit ihren mittelkräftigen Mischungen aus Tabaken der Region Vuelta Abajo, sind alle Formate ‘totalmente a mano, tripa larga’ - vollständig von Hand gefertigte Longfiller.

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Grasige, milde Holzaromen, leichter Salzgeschmack. Stärke 2 von 5.

 

11,40 *

Leider z.Z. nicht lieferbar.

Angenehm milde holzige Note und Süße. Stärke 3 von 5.

 

6,80 *


Lieferfrist: ca. 4 Tage

*
Preise inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten