Wo wird kubanischer Tabak angebaut?

Wo wird kubanischer Tabak angebaut?

Wo wird kubanischer Tabak angebaut?

 

Die Anbaugebiete

 

Es gibt in Kuba vier Regionen, in denen der Tabak geerntet wird, der für die mit der Ursprungsbezeichnung “Habano” geschützten Zigarren verwendet wird. Dies sind:

Vuelta Arriba, Partido, Semi Vuelta und Vuelta Abajo.

In der Region Vuelta Abajo in der Provinz Pinar del Río werden die Tabake angebaut, die zu den Besten der Welt zählen, denn nur Kuba besitzt eine einmalige Kombination aus Klima und Bodenbeschaffenheit, die es an keinem anderen Ort der Welt gibt.

 

Karte_Anbaugebiete_klein

 

Die Region Vuelta Abajo

Der Südwesten von Kuba ist die einzige Region, in der alle Sorten von Tabakblättern (auch Deckblätter) erzeugt werden können. Sogar hier erreicht jedoch nur weniger als ein Viertel der Fläche den Rang Vegas Finas de Primera, die Voraussetzung, Tabake für Havanna-Zigarren zu produzieren.

 

Vuelta_Abajo_klein

 

Die Provinz Pinar del Rio

Hier befinden sich die wichtigsten Anbaugebiete; gleichzeitig ist dies der Name der Provinzhauptstadt. Östlich der Stadt liegen einige der besten Pflanzungen, zum Beispiel die Tabakpflanzung Vega Viscaíno, die für ihre Deckblätter berühmt ist.

 

Der Ort San Luis

Mitten in der Vuelta Abajo, ist er in erster Linie durch den Anbau von Deckblättern bekannt. Hier befinden sich verschiedene berühmte Pflanzungen: Vega El Corojo und auch Cuchillas de Barbacoa, wo sich das bekannte Landgut der Familie Robaina befindet.

 

Der Ort San Juan y Martinez

Berühmt wegen des besonderen Ansehens des Anbaus von Einlage- und Umblättern. Hier befindet sich die berühmte Pflanzung Hoyo de Monterrey.

 

Die Region Semi Vuelta

Zwischen Havanna und der Vuelta Abajo gelegen ist sie in erster Linie auf den Anbau von Um- und Einlageblättern für spezialisiert. Die Anbaufläche ist klein: Nur knapp ein Prozent der gesamte Anbaufläche wird für die Produktion von Zigarren genutzt; der meiste hier angebaute Tabak wird für andere Zwecke verwendet. Die Böden sind für Pflanzschulen gut geeignet.

 

Die Region PARTIDO

Eine historische Gruppe von kleineren Anbaugebieten südöstlich von Havanna, bereits zu Beginn des 17. Jahrhunderts gegründet und auf den Anbau von Deckblättern spezialisiert.

 

Die Hauptstadt Havanna

Sie gab dem berühmtesten Exportprodukt Kubas den Namen. Von ihrem Hafen aus wurden die Habanos ins Ausland verschifft. Heute noch Sitz berühmter Habanos-Manufakturen wie Partagás, Romeo y Julieta oder El Laguito.

 

Die Region Vuelta Arriba

Besteht aus zwei weit voneinander gelegenen Anbaugebieten:

 

Das Gebiet Remedios

Aus diesem größten und ältestem Gebiet kommen alle Blattsorten für die Marke José L. Piedra. Boden und Klima haben spezifische Eigenschaften, die Anbaumethoden sind die gleichen wie in den anderen Tabakregionen auf Kuba.

 

Das Gebiet Oriente

In Bariay, dem östlichsten Teil dieser Region, betrat Columbus 1492 erstmals kubanischen Boden und machte dabei Bekanntschaft mit kubanischem Tabak. Auch heute wird hier noch Tabak angebaut, der jedoch nicht für die Produktion von Havanna-Zigarren verwendet wird.